Philips HD9240/90 Avance Airfryer

Bewertung der Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse mit Rapid Air Heißluft-Technologie

Die Ergebnisse der Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse sind insgesamt als herausragend  einzustufen.

Produktbeschreibung der Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse

Aufbau und Verarbeitung:Philips HD9240/90 Avance Airfryer

Die Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL bietet folgende Anwendungsbereiche:

Backen, Braten, Grillen und natürlich Frittieren.

Sie erfüllt also die Funktionen von: Backofen plus Fritteuse, wobei sie schneller als ein Backofen ist und die Speisen nicht so fettig sind, wie aus einer herkömmlichen Fritteuse.

Sie wird damit beworben, eine komplette Mahlzeit für bis zu 5 Personen zubereiten zu können. Einmal bestückt, Zeit und Temperatur eingestellt, arbeitet sie fast allein, während ‚die Köchin/der Koch‘ diese Zeit zur freien Verfügung hat.

Mit dieser Heißluft-Fritteuse wird das Essen fettärmer und gesünder, das Zubereiten schneller und bequemer.

Die Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL mit ihren 2.100 Watt kann die herkömmliche Kochzeit um bis 30 % reduzieren. Laut Herstellerangaben benötigt diese Heißluft-Fritteuse um bis zu 80 % weniger Fett z. B. für die Zubereitung von Pommes frites als eine herkömmliche Philips Fritteuse.

Das Gehäuse ist optisch für jede moderne Küche geeignet und macht einen wertigen Eindruck.

Ausstattung und Lieferumfang:

Sie hat eine Heißluftzirkulation und eine Temperaturbalance – mit diesen Funktionen bietet diese Heißluft-Fritteuse vielseitige und gesunde Zubereitungsmöglichkeiten.

Temperatur und Garzeit sind mittels digitalem Touchscreen schnell und leicht einzustellen. Die Temperatureinstellung ist von 60° C bis zu 200° C möglich. Die Garzeit ist auf maximal 60 Minuten programmierbar.

Sie verfügt über eine automatische Abschaltung und die ‚Cool Wall‘ soll für ein kühles Gehäuse sorgen. Beides Punkte zur Sicherheit bei der Benutzung.

Mit der programmierbaren Kurzwahltaste können favorisierte Speisen gespeichert und schnell abgerufen werden.

Im Lieferumfang ist ein laut Philips von Küchenprofis erstelltes Rezept-Buch enthalten, das in über 30 Rezepten die Vielseitigkeit dieses Gerätes hervorhebt.

Das kurze Stromkabel verschwindet in einer Vertiefung an der Rückseite zum Verstauen.

Handhabung und Reinigung:

Die Bedienung dieses Gerätes ist sehr simpel: Ist das Vorheizen auf die gewählte Temperatur abgeschlossen, was übrigens sehr schnell geht, gibt das Gerät einen Signalton von sich. Speisen in den Korb geben, Timer einstellen und mit der Start-Taste einschalten. Ist die Zubereitung fertig, gibt das Gerät erneut einen Signalton von sich.

Pommes frites etc. müssen zwischendurch geschüttelt oder gewendet werden, damit alles gleichmäßig gart und nichts anbrennt.

Der Griff kann je nach Temperatur und Dauer der Garzeit schon mal heiß werden, da sollte etwas Vorsicht an den Tag gelegt werden.

Vor dem Reinigen wird empfohlen, das Gerät ca. 30 Minuten abkühlen zu lassen. Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet.

Tipp: 

Beim Verwenden von Backpapier, dieses erst nach dem Vorheizen einlegen, da es sonst durch die Luftzirkulation oben an das Heizelement gesogen wird.

Frittierqualität:

Die Speisen werden außen knusprig und innen zart. Allerdings kann es schon ein wenig Gewöhnung/Übung kosten, mit dieser Heißluft-Fritteuse Speisen zuzubereiten, da sie deutlich schneller als ein Backofen arbeitet.

Der Korb ist natürlich durchlässig für Flüssigkeit, so dass bei Speisen mit Eigenfett oder Marinaden, diese in die Pfanne darunter tropfen können, was manchmal zu einer unangenehmen Rauchentwicklung führt. Dies kann durch etwas Wasser, das vorher in die Pfanne gefüllt wird, aber problemlos verhindert werden.

Wer mehrere Speisen zusammen zubereiten möchte, also beispielsweise Fleisch und Kartoffeln, wird die leider nicht im Lieferumfang enthaltene Trennleiste vermissen. Diese kann jedoch nachträglich erworben werden.

Preis-Leistungsverhältnis:

Die Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL hat ein stylisches Design und eine benutzerfreundliche Ausstattung. Die Frittierergebnisse sind durchweg gut und gelungen.

Es gibt jedoch bei diesem Preis auch Kritikpunkte, wie beispielsweise die nicht im Lieferumfang enthaltene Trennleiste. Die ebenfalls nur im Zukauf erhältliche Kuchenform wird vielleicht nicht unbedingt vermisst, aber die Trennleiste ist unseres Erachtens ein Zubehörteil, das wesentlich ist zur Erstellung einer halbwegs kompletten Mahlzeit, mit deren Zubereitung sie ja beworben wird. Die kleinere Philips HD9220/20 Heißluft-Fritteuse Airfryer hat diese Trennleiste im Lieferumfang. Warum sie hier nur als Zubehörteil nachzukaufen ist, ist daher unverständlich.

Diese Heißluft-Fritteuse spart zwar wie andere auch Zeit und Energie, aber so richtig selbsttätig arbeitet sie doch nicht, da Pommes frites zwischendurch aufgeschüttelt oder andere Speisen gewendet werden müssen.

Um eine Rauchentwicklung bei Speisen mit Eigenfett oder Marinade zu vermeiden, immer daran denken zu müssen, vorher etwas Wasser einzufüllen, führte ebenfalls zu einem Punkteabzug im Test.

Aus all diesen Gründen erhält diese Heißluft-Fritteuse in dem Bewertungspunkt Preis-Leistungsverhältnis von uns nur die Note befriedigend.

Geeignet für/Besonderheiten:

Diese Philips hat eine größere Füll-Kapazität als ihr Vorläufer und ist für Familien mit bis zu 5 Personen konzipiert. Das hängt aber sicherlich auch vom jeweiligen Appetit dieser Personen ab. Zwei Erwachsene werden aber auf jeden Fall bei dieser Füllmenge satt. Für Singles und Familien mit sehr hungrigen Heranwachsenden empfehlen sich jedoch eher andere Heißluft-Fritteusen, die ebenfalls in unserem Vergleich-Test zu finden sind.

Die programmierbare Kurzwahltaste für besonders gern und häufig zubereitete Speisen stellt eine außergewöhnlich gut durchdachte Funktion dar.

Lieferumfang:

Die Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL wird mit Bedienungsanleitung sowie einem Kochbuch geliefert.

Leistung:                   2.100 Watt

Gewicht:                    7 kg

Füll-Kapazität:           1,2 kg

Temperatur:              60 – 200 °C

Positiv an der Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse

Die Füll-Kapazität von 1,2 kg ist vergleichsweise hoch; Philips hat es dennoch verstanden, dies in einem trendigen Outfit unterzubringen.

Die Leistungsstärke von 2.100 Watt ist enorm. Das erklärt auch die Möglichkeit einer um 30 % verkürzten Zubereitungszeit.

Bedienung und Reinigung sind leicht und sorgen für einen angenehmen Benutzerkomfort.

Die Programmierbarkeit beliebter Speisen stellt eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Heißluft-Fritteusen dar und erfreut sich einer positiven Resonanz.

Negativ an der Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse

Das Kabel könnte länger sein. Je nach Stellplatz wird ein Verlängerungskabel benötigt. (In diesem Punkt war die Lösung des ‚kleineren Bruders‘ – der Philips HD9220/20 – mit längerem Kabel besser.)

Die im beigefügten Kochbuch vorgeschlagenen Garzeiten müssen oft verlängert werden.

Beim Verwenden von Marinaden oder Speisen mit Eigenfett entstehen Rauch und Geruch, was aber verringert werden kann, indem man etwas Wasser in die Schublade/Pfanne gibt.

Die als Zubehör erhältliche 20 cm Springform und Trennleiste (um beispielsweise Pommes und Fleisch gemeinsam zuzubereiten) sollten im Lieferumfang enthalten sein

Fazit für die Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL Heißluftfritteuse

Diese Heißluft-Fritteuse von Philips ist ein gutes Gerät, dessen Anschaffung sich für Haushalte ab zwei Personen lohnt.

Sie gehört mit ihrer hohen Wattzahl zu den ‚Schnell-Zubereitern‘ im Kreise der Heißluft-Fritteusen, wobei es durchaus noch etwas Verbesserungspotential gibt. Aber in dieser Hinsicht sollte jede/r Interessent/in seine/ihre eigenen Prioritäten setzen, wie die künftige Heißluft-Fritteuse genutzt werden soll.

Für kleinere Haushalte bietet Philips alternativ die Philips HD9220/20 Heißluft-Fritteuse mit Rapid Air-Technologie an. Sie bietet 0,8 kg Kapazität mit 1.425 Watt.

Zur Vergleichsseite   Zur Produktseite