Bewertung der Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential

Die Ergebnisse der Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential sind insgesamt als herausragend einzustufen.

Produktbeschreibung der Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential

Aufbau und VerarbeitungTefal FZ3010 Fritteuse ActiFry Essential

Diese Tefal konzentriert sich – wie der Name ‚Essential‘ sagt – auf das ‚Wesentliche‘ hinsichtlich ihrer Funktionen. Sie hat eine ebenso starke Leistungskapazität (1.400 Watt) wie andere Tefal Heißluft-Fritteusen, aber nur die wesentlichen Funktionen zur Bedienung und nur 5 Rezepte im Lieferumfang, so dass sie preisgünstiger als die anderen angeboten wird. Sie wird von Tefal auch als ‚Einsteigermodell‘ bezeichnet.

An Qualität wurde jedoch nicht gespart: Sie ist wie ihre ‚Schwestern‘ aus natürlichem Material – Keramik auf Siliciumbasis – gebaut. Das Gehäuse ist außerdem wärme-isoliert.

Ihr Design ist ansprechend und neutral, so dass sie in jede Küche passt.

Mit der Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential können aus 1 kg frischen Kartoffeln knusprige Pommes frites mit nur 1 Messlöffel Öl hergestellt werden. Der Mess- beziehungsweise Dosierlöffel ist im Lieferumfang enthalten. Die Füllmenge von 1 kg ermöglicht eine fettarme/gesunde Essenszubereitung für 2 bis maximal 3 Personen.

Ausstattung und Lieferumfang

Diese Tefal hat ebenfalls – wie die anderen Modelle – eine Heißluftzirkulation zum schonenden Garen von Frittiergut bei ca. 150°C mit automatischer Temperaturkontrolle. Durch die schnelle Heizluftzirkulation wird ein eventuelles Austrocknen der frittierten/gebratenen Mahlzeiten vermieden. Die automatische Temperaturkontrolle auf ca. 150° C vermeidet eine mögliche Entstehung von Acrylamid, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Zu diesem Thema ebenso wie zur Stromersparnis beim Gebrauch von Heißluft-Fritteusen sind auf unserer „Heißluft-Fritteusen-Vergleich-Seite zusätzliche Informationen zu finden.

Der Garbehälter ist antihaftbeschichtet, so dass nichts von den zubereiteten Speisen  anhaften kann und er leicht zu reinigen ist.

Die Rührvorrichtung verteilt das wenige Öl gleichmäßig in den Speisen, wendet das Essen und verhindert gleichzeitig ein eventuelles Anbrennen. Vorfrittierte Tiefkühl-Pommes können übrigens ohne Zugabe von Öl frittiert werden, also völlig fettfrei.

Der transparente Deckel ermöglicht die jederzeitige Kontrolle der Zubereitung. Wird der Deckel während des Garprozesses geöffnet, schaltet sich das Gerät durch eine Autostopp-Funktion automatisch ab, was zur Sicherheit der Benutzer/in wichtig ist, weil es mögliche Verbrennungen vermeidet.

Außer der Basis können alle Teile aus dieser Tefal herausgenommen werden und sind benutzerfreundlich spülmaschinengeeignet.

Verzichtet hat Tefal bei dieser Heißluft-Fritteuse auf einen Timer, so dass zum Ende der Garzeit kein akustisches Signal ertönt und keine automatische Abschaltung des Geräts erfolgt. Benutzer/innen ersetzen diese Funktion oftmals durch eine Eieruhr oder das Handy.

Handhabung und Reinigung:

Diese ‚abgespeckte‘ Version der Heißluft-Fritteusen von Tefal hat nur einen Schalter, so dass man hinsichtlich der Handhabung gar nichts falsch machen kann. Die Lebensmittel werden nur in den Garbehälter gelegt und das Gerät eingeschaltet. Die Zeit beachten und in dieser Zeit tun, was man/frau will.

Sie stellt eine echte Arbeitserleichterung dar und ist trotz der ‚abgespeckten‘ Variante benutzerfreundlich und sicher in der Handhabung.

Diese positiven Eigenschaften bringt sie auch für ihre Reinigung mit. Da ja bis auf das Gehäuse alle Teile abnehmbar und spülmaschinenfest sind, fällt die Reinigung auch recht ‚wesentlich‘ aus und sofern nur dieses Gerät benutzt wird, entfällt eine sonst übliche Reinigung der Küche komplett.

Der Test wurde in den Kriterien Handhabung und Reinigung mit der Bewertung sehr gut absolviert.

Frittierqualität

Die Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential hat eine sehr gute Frittierqualität. Darin steht sie den mit mehr Funktionen ausgestatteten Heißluft-Fritteusen in nichts nach. Auch daran bestätigt sich wieder, dass Tefal nur an der Quantität der Bedienungselemente Einsparungen zugunsten eines preisgünstigeren Modells vorgenommen hat, und die Qualität unverändert hochwertig geblieben ist.

Und natürlich ist auch die Zubereitung in dieser Tefal fettfrei (Tiefkühl-Pommes oder andere vor frittierte Gerichte, etc.) oder fettarm und damit gesünder. Mit dieser Ernährungsform, die sogar Ernährungsexperten überzeugt, gelingt es leichter, sein Gewicht zu halten oder langfristig zu reduzieren. Die Zubereitung ist zudem schonend, so dass Vitamine gut erhalten bleiben und das Essen auch geschmacklich besser ist.

Wer aber denkt, diese Tefal könne nur Frittieren, der irrt, denn sie kann noch viel mehr: sie backt Brötchen auf, kann kleine Kuchen oder Muffins backen, brät Tofu, Schnitzel, Bratkartoffeln etc. und kocht Gemüse-, Fleischpfannen, Geschnetzeltes mit Rahmsoße, Eintöpfe und bereitet sogar noch leckere Desserts, wie z. B. Apfelstücke mit Zimt und Zucker, zu. Panierte Speisen oder Bratwürste etc. gelingen ohne den Einsatz des Rührarmes besser. Anhand dieser wenigen Beispiele ist schon erkennbar, dass diese Heißluft-Fritteuse wesentlich mehr kann, als vielleicht zunächst vermutet!

Preis-Leistungsverhältnis

Die Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential ist die preisgünstigste Heißluft-Fritteuse der neuen Generation aus dem Hause Tefal.

Dabei wurden – ähnlich wie bei der Tefal FZ2000 Heißluft-Fritteuse ActiFry Mini – jedoch nur an der Quantität Einsparungen vorgenommen. Qualitativ stehen beide auf dem gleichen hohen Level wie die mit einer größeren Füll-Kapazität oder mehr Bedienungsfunktionen ausgestatteten Heißluft-Fritteusen von Tefal.

So ist auch die hier vorgestellte Tefal aus wertstabilem Material konstruiert, hat hinsichtlich Leistungs- und Fassungsvermögen die gleichen hohen Werte wie die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking und bietet ebenfalls bequemes und sicheres Handling.

Die Beschränkung auf das ‚Wesentliche‘ trifft aber auch den Puls der Zeit: Vieles ist  intransparent und oftmals ist einfach nur von allem zu viel vorhanden, so dass immer mehr Menschen inzwischen dem ‚Wesentlichen‘ in ihrem Leben den Vorrang einräumen und Materielles zunehmend an Bedeutung verliert.

Im Test erhielt sie auch in dieser Kategorie eine sehr gute Bewertung.

Geeignet für/Besonderheiten

Diese Heißluft-Fritteuse ist von der Füll-Kapazität – je nach Appetit – für 2 bis 3 Personen ausreichend groß.

Mit ihrer Ausstattung ist sie einerseits leicht und komfortabel zu bedienen, andererseits wird sie auch gerne von Menschen benutzt, die nicht komplett von der Technik fremdbestimmt sein wollen und statt des nicht vorhandenen Timers eventuell sogar ihr Gedächtnis trainieren, indem sie sich die Zeit selber merken.

Auch das Rezeptheft wurde auf nur 5 Rezepte verschlankt und bietet somit dem eigenständigen Improvisieren bedeutend mehr Spielraum.

Manche Haushalte setzen diese Tefal aber auch gerne als ‚Zweit-Heißluft-Fritteuse‘ ein, um größere Mengen zubereiten zu können oder Bestandteile eines Menüs in ihr separat zuzubereiten. Die zweite Fritteuse hat dann ja auch meist einen Timer.

Diese Tefal ist also für unterschiedlichste Einsatzbereiche kompatibel und bietet als Besonderheit den Verzicht auf eventuell doppelte Funktionen zu einem besonders günstigen Preis.

Lieferumfang:

Die Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential wird mit Dosierlöffel für die optimale Fettmenge, Bedienungsanleitung sowie einem kleinen Rezeptheft geliefert.                                    (Weitere Rezepte bietet Tefal im Internet oder über eine App an.)

Leistung:                   1.400 Watt

Gewicht:                    998 g

Füll-Kapazität:           1 kg

Positiv an der Tefal  FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential

Sehr positiv auch bei dieser Tefal ist wieder die solide Verarbeitung von natürlichem Material (Keramik auf Siliciumbasis), das Langlebigkeit verspricht und dauerhaften Betrieb ermöglicht.

Besonders positiven Anklang im Test fand die gelungene Beschränkung auf das Wesentliche bei dieser Tefal, da es weder die Qualität, noch den Benutzerkomfort und schon gar nicht die Sicherheit herabsetzt.

Auch bei ihr ist der Garbehälter kratzfest und antihaftbeschichtet. Handhabung und Reinigung sind spielend leicht. Füllmenge und Leistungskapazität sind gut bemessen.

Es passt einfach alles bestens in die hier vorgenommene Modell-Verschlankung, was – und das freut Verbraucher natürlich besonders – auch zu einer konsequenten Preis-Verschlankung geführt hat.

Negativ an der Tefal  FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential

Das beigefügte Rezeptheft könnte umfangreicher sein, bietet aber andererseits interessante Rezeptideen. (Tefal bietet im Internet und als App weitere Rezeptideen an.)

Je nach Länge der Zubereitungszeit kann das Gerät relativ heiß werden.

Fazit für die Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential

Die Tefal FZ3010 Heißluft-Fritteuse ActiFry Essential ist eine sehr empfehlenswerte Heißluft-Fritteuse.

Besonders attraktiv ist der günstige Anschaffungspreis, der mit der Energieeffizienz auch noch zu Stromersparnis führt und ’nebenbei‘ eine gesunde Ernährung ermöglicht, die sogar von Ernährungsexperten gelobt wird.

Zur Vergleichsseite   Zur Produktseite

Bewertung der Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Die Ergebnisse der Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking sind insgesamt als herausragend einzustufen.

Produktbeschreibung der Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Aufbau und VerarbeitungTefal FZ7070 ActiFry Snacking

Diese Heißluft-Fritteuse funktioniert einerseits ebenso, wie andere aus dem Hause Tefal, nämlich durch eine schnelle Heißluftzirkulation und einen automatisch rotierenden Rührarm. Die Heißluftzirkulation ermöglicht das schonende Garen der Nahrung bei maximal 150° C mit automatischer Temperaturkontrolle, so dass kein Acrylamid (Steht im Verdacht, krebserregend zu sein und entwickelt sich z. B. bei über 170° C beim herkömmlichen Frittieren.) entsteht und verhindert zudem ein Austrocknen beim Frittieren und Braten. Der Rührarm sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des wenigen Öls und gleichmäßiges Garen/Bräunen ohne Anbrennen.

Andererseits unterscheidet sie sich von anderen Tefal Heißluft-Fritteusen durch den Snack-Aufsatz

für noch mehr Abwechslung – z. B.: panierte Speisen und empfindliches Frittiergut wie Kroketten etc. Diese Tefal kann also mit Rührarm und Pfanne (= Garbehälter) oder ohne Rührarm und Snack-Aufsatz (= Drahtkorb) betrieben werden.

In der Pfanne (mit eingesetztem Rührarm) werden beispielsweise folgende Lebensmittel zubereitet: Pommes aus 1 kg Kartoffeln mit nur 1 Messlöffel Öl (gesund: qualitativ hochwertiges Öl) Bratkartoffeln, Kartoffelecken etc., frittierfähiges Gemüse, Meeresfrüchte (Shrimps, Garnelen), Geflügel (Hähnchenstreifen, -nuggets, -flügel), Schnitzel (unpaniert)

Fleisch-/Gemüsepfannen (Chili con Carne, Eintöpfe, Obstdesserts) mit Flüssigkeit etc.

In dem Snack-Aufsatz (ohne eingesetzten Rührarm) werden beispielsweise folgende Lebensmittel zubereitet: alles Panierte und andere empfindliche Nahrungsmittel, wie z. B.    Kroketten, gebackener Camembert, Tofu, Bratwürstchen, Fleischrollen, Fischstäbchen, Frühlingsrollen, Muffins, Brötchen etc. aufbacken.

Die Pfanne ist kratzfest und antihaftbeschichtet, herausnehmbar und spülmaschinengeeignet.

Die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking wird aus Keramik auf Siliciumbasis gebaut, also aus natürlichem, wertstabilem Material. Ihr Gehäuse ist wärme-isoliert und die Verarbeitung macht einen sehr soliden Eindruck. Ihr Outfit ist peppig modern und erinnert ein wenig an einen Mini-Roboter.

Sie ist laut Tefal mit ihrer Füll-Kapazität von 1 kg für bis zu 4 Personen geeignet.

Ausstattung und Lieferumfang

Diese Tefal hat einen transparenten Kunststoffdeckel (ohne Beschlagen), durch den der Garvorgang beobachtet werden kann.

Wird der Deckel während des Betriebs geöffnet, sorgt der installierte Autostopp für ein automatisches Ausschalten des Gerätes. Diese Funktion dient der Sicherheit der Benutzer/in.

Der Timer (batteriebetrieben) gibt mit einem Signalton das Ende der Garzeit bekannt, allerdings ist damit kein Abschalten der Heißluft-Fritteuse verbunden.

Sie hat zwei Bedienknöpfe: einen Knopf zum Ein- und Ausschalten und einen zur Einstellung des Timers, was die Bedienung sehr einfach macht.

Handhabung und Reinigung

Die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking ist sehr leicht zu bedienen und zu reinigen, da die Bedienung lediglich über zwei Knöpfe erfolgt: Ein-/Ausschalter und Timer. Bis auf das eigentliche Gerät sind alle Teile (Deckel, Rührarm, Pfanne etc.) abnehmbar und spülmaschinenfest.

Also einfach nur je nach Gargut den Rührarm einsetzen, der kinderleicht einrastet. Dann Garbehälter oder Drahtkorb mit Lebensmitteln bestückt einlegen, Timer einstellen und Gerät einschalten. Noch leichter geht es eigentlich gar nicht!

Danach arbeitet diese Heißluft-Fritteuse selbstständig und die Zubereitungszeit steht ‚dem Koch/der Köchin‘ zur freien Verfügung. Man ‚lässt‘ quasi kochen und bekommt eine fettarme, leckere Mahlzeit zubereitet. Wer mag, kann mit dieser Ernährungsweise sogar   langfristig das Gewicht reduzieren.

Und sofern außer dieser Tefal nichts benutzt wurde, entfällt auch noch die sonst erforderliche anschließende Küchenreinigung. Einfach super!

Frittierqualität

Die Frittierergebnisse sind bestens, alles ist außen gleichmäßig knusprig und z. B. Pommes frites schmecken endlich wieder nach Kartoffeln und nicht nach Öl. Für Tiefkühl-Pommes wird übrigens gar kein Öl benötigt und für Pommes frites aus frischen Kartoffeln nur eine ganz geringe Menge, die mit dem im Lieferumfang enthaltenen Dosierlöffel ganz leicht eingehalten werden kann.

Auch alle anderen in dieser Heißluft-Fritteuse zubereiteten Gerichte wurden im Test mit sehr guter Benotung bewertet, da die Vitamine bei dieser schonenden Garmethode erhalten bleiben und auch das Geschmackserlebnis hervorragend ist.

Preis-Leistungsverhältnis

Die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking gehört nicht gerade zu den „Schnäppchen“ unter den Heißluft-Fritteusen, aber schon aufgrund der natürlichen Materialien, aus denen sie gebaut ist, ist sie damit auch überhaupt nicht vergleichbar.

Sie ist eben aus wertstabilem Material solide gebaut, bietet mit der automatischen Temperaturkontrolle bis ca.150° C eine schonende und gesunde Ernährung und spart zusätzlich noch Strom. (Weitergehende Informationen zur Stromersparnis sind auf unser -„Heißluft-Fritteusen-Vergleich-…… zu finden.)

Mit ihrem Drahtkorb/Snack-Aufsatz vergrößert sie zudem die Zubereitungsmöglichkeiten aus verschiedensten Lebensmitteln. Auch das beliebte ‚Fingerfood‘ ist natürlich ihr Metier.

In diesem Testkriterium bestätigen wir ihr daher ein absolut faires Preis-Leistungsverhältnis.

Geeignet für/Besonderheiten

Tefal gibt eine Eignung für bis zu 4 Personen an. Das können wir anhand der Testergebnisse allerdings nur für vier sehr ’sparsame‘ Esser bescheinigen. Für eine Ernährung von vier Essern mit ’normalen‘ Appetit bieten sich unseres Erachtens eher die mit einer Füll-Kapazität von 1,5 kg ausgestatteten Tefal Heißluft-Fritteusen an, wie z. B. die Tefal YV9601 Heißluft-Fritteuse ActiFry 2in1 oder die Tefal AH9002 Heißluft-Fritteuse ActiFry Family.

Der Test ergab eine Eignung für 2 bis 3 Personen, die als durchschnittliche Esser zählen.

Die hervorstechendste Besonderheit der hier vorgestellten Heißluft-Fritteuse ist natürlich ihr Snack-Aufsatz, der eine gelungene Zubereitung panierter, empfindlicher Speisen  gewährleistet, ohne dass z. B. Panade etc. von der Rührvorrichtung zerbröselt wird.

Eine weitere bemerkenswerte Besonderheit stellt die 2-jährige Garantie von Tefal auf diese Küchenmaschine dar, was natürlich für ein besonderes Vertrauen von Tefal in ihr Produkt spricht.

Lieferumfang:

Die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking wird mit Dosierlöffel für die optimale Fettmenge, Bedienungsanleitung, Garzeitentabelle sowie einem Rezeptbuch + Zusatzrezepte für Snacks geliefert. (Weitere Rezepte bietet Tefal im Internet oder über eine App an.)

Leistung:                   1.400 Watt

Gewicht:                    5 kg

Füll-Kapazität:           z. B. 1 kg Kartoffeln

Garantie:                   2 Jahre

Positiv an der Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Sehr lobenswert an dieser Heißluft-Fritteuse ist ihre Herstellung aus natürlichen Materialien.

Wie von Tefal gewohnt, ergab der Test auch in den Kriterien Aufbau/Verarbeitung bis zum Preis-Leistungsverhältnis keinerlei Beanstandungen. Die einzigen beiden Minuspunkte sind unter ‚Negativ an …‘ zu finden und stellen keine tatsächliche Beeinträchtigung der Heißluft-Fritteuse an sich oder ihrer Funktionen dar.

Sie bietet mit ihrem Snack-Aufsatz vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten, die von traditionellen Gerichten über diverse Snacks bis hin zu trendigem Fingerfood alles meistert.

Ihre Bedienbarkeit ist außerordentlich leicht und erfordert keinerlei Vorkenntnisse, zumal sie mit Garzeitentabelle sowie einem Rezeptbuch plus Zusatzrezepte für Snacks – alles im Lieferumfang enthalten – weitere Ideen und Anregungen gleich mitbringt.

Negativ an der Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Der Timer ist batteriebetrieben, obwohl das Gerät mit Strom versorgt wird, was aber auch den Vorteil bietet, den Timer separat als eine Art ‚Eieruhr‘ verwenden zu können.

Die Darstellung als ausreichend für 4 Personen richtet sich natürlich nach dem Appetit der Esser. Im Test wurde sie jedoch eher als passend für einen 2- bis maximal 3-Personenhaushalt bewertet.

Fazit für die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking

Die Tefal FZ7070 Fritteuse ActiFry Snacking ist für jeden 2 bis 3-Personenhaushalt eine empfehlenswerte Heißluft-Fritteuse.

Zur Vergleichsseite   Zur Produktseite